Auch in diesem Jahr konnten wir uns für unser traditionelles Frühjahrskonzert wieder ein paar sehr ausgefallene Stücke heraussuchen.

Eröffnet wurde unser Konzert von unseren Jungmusikern mit dem Stück “The Big B”. Darauf folgten weitere Stücke der Jugendblaskapelle und den Evolutions.

Zum klassischen Hauptteil des Konzertes eröffnete das Große Blasorchester das Feuer mit der “Alpina Fanfare”. Drauf folgten der französische “Britannia Marsch” und die im Tenorhorn nicht ganz einfache “Von Freund zu Freund Polka”. Zum Abschluss des 1. Teils erklang der Florentiner Marsch von dem aus Prag stammendem Komponisten Julius Fučik.

Nach reichlicher Verköstigung durch unser Aula Team segelte die Blaskapelle zum Auftaktes des 2. Teils mit dem Marsch “Abel Tasman” in die Stürmische See. Nach dem Höhepunkt des Abends dem “Concerto d`amore” folgte eine Reise in die Savanne in das Reich des König der Löwen. Das Letzte offizielle Stück des Tages war ” Africa” von Toto.

Mit einem Gemeinschaftchor aus unseren drei Besetzungen Jugendblaskapelle, Oldies und Große Orchester wurde der Abend mit dem “Song of Hope” dem Marsch “Muzne” und der Bayernhymne traditionell beendet.

Blaskapelle ist Botschafter für die Gemeinde (mittelbayerische.de)

Blaskapelle ist Botschafter für die Gemeinde (mittelbayerische.de)